Rainy evening

KillbearKillbearKillbearKillbearKillbearKillbear

Das bekannte Badeparadies “Killbear Provincial Park” zeigte sich bei unserer Anreise menschenleer, kalt und regnerisch. Hatte definitiv Atmosphäre! Also spazierten wir im Sprühregen den leeren Strand entlang und erkundeten die Gegend. Herrlich! Am nächsten Morgen wurden wir dann aber wieder von der Sonne wachgekitzelt.

Advertisements

Ein Sommerabend am größten Süßwassersee der größten Süßwasserinsel der Erde

An evening at Lake KagawongAn evening at Lake KagawongAn evening at Lake KagawongAn evening at Lake KagawongAn evening at Lake KagawongAn evening at Lake KagawongAn evening at Lake KagawongAn evening at Lake Kagawong

Nein, ich übertreibe im Titel nicht! Echt nicht gelogen! Hier: Beweis! Nach einer Wanderung zum Cup and Saucer Trail (ja, der heißt wirklich so und was dort passierte, ist mindestens einen solchen Titel wie diesen Blogpost wert – aber dazu in ein paar Tagen mehr) suchten wir uns einen Campingplatz. An einem See sollte es sein. Was sonst? Das war unser einziger Anspruch den ganzen Urlaub über. Und er war leicht zu erfüllen! Am Lake Manitou wurden wir bei Norm’s Tent and Trailer Park fündig. Ein privater Campingplatz, der leicht an die deutschen Plätze erinnerte. Nicht viel Platz zwischen den Wohnwagen, kleine Gartenzäune um die Behausungen, Rasenflächen. So ganz anders, als die wilden “Tisch-Bank-Feuerstellen-wild-im-Wald-verteilt-Stellplätze” die wir in den Provincial Parks hatten. Ich war erst nicht so begeistert, aber es war dort doch sehr schön. Der Betreiber war sehr nett, es gab gratis WLAN und Feuerholz, Strom und eigentlich alle Annehmlichkeiten der Zivilisation. Außerdem gab es einen erstklassigen Sonnenuntergang. Der See war herrlich warm und seicht und ich konnte das letzte Mal in diesem Urlaub schwimmen gehen. Danach wurde es definitiv zu kühl. Der “deutsche” Eindruck des Campingplatzes kam übrigens nicht von ungefähr. Der Inhaber erzählte uns, dass er sehr viele deutsche Stammcamper hat. Na das erklärt die Grenzbebauung…

P.S. Dem Tassen und Untertassen-Trail (was ein bescheuerter Name..) widme ich noch einen extra Beitrag. Ihr wisst schon: Große Überraschung! Seid gespannt!

Edersee mit Preset!

EderseeEderseeEderseeEderseeEderseeEdersee

Ein Wochenende auf der Autobahn: Für eine Fahrgemeinschaft nach Hamburg von NRW nach Hessen gurken, dann von Hessen nach Hamburg und am nächsten Tag wieder zurück nach Hessen sowie nach Hause fahren. Uff… Das brauch ich auch nicht nochmal innerhalb von 48 Stunden… Zum Ausgleich haben ich Herrn Zitronenkojote auf dem Rückweg nach NRW belabert noch kurz Stop am Edersee zu machen. Also lecker Apfelstrudel im Burgcafe gegessen, das tolle Wetter und die Aussicht genossen.

Wat mut, dat mut!

Und weil das Wetter so schön ist, gibt es heute eine Premiere! Ein Freebie! Yay! Nix großartiges, aber ich habe euch das Lightroom 4 Preset einmal in die Cloud geladen und ihr dürft es herunterladen und nach Herzenslust damit herumspielen! Ich übernehme keine Gewähr ;)

Klick lädt runter!