Cuxhaven 1

Warten auf den SommerThe CoupleBird - ManDühnenschutz ist KüstenschutzCux-Kontraste

Unser zweiter Cuxhaven-Urlaub. Diesmal in Duhnen. Ich kann es nicht erklären, ich mag das Örtchen. Trotz Plattenbau, trotz 70er Jahre Charme, trotz ständig verschwundener Nordsee.

Einfach mal ein paar Tage abschalten war im März genau richtig! Wir hatten eine wunderbare Ferienwohnung direkt am Dorfplatz von Duhnen. Mit direktem Blick aufs Watt. Herrlisch sag ich euch! Jeden Morgen beim Frühstück konnten wir dem Treiben auf dem Dorfplatz zu sehen. Der Bäcker war nur ein paar Schritte entfernt und man war mittendrin.

Und nein, das sind nicht wir, die da im Watt rumknutschen.

Feld, Wald, Wiesen

Gestern waren wir seit langem mal wieder auf einer schönen Geocaching-Runde in der Nähe von Beckum. Kleine Wanderung, sehr schöne, liebevoll und aussergewöhnliche Stationen und Bombenwetter. Was will man mehr?

Erst sah es gar nicht so aus, dass wir die geplante Geocaching-Tour machen können. Herr Zitronenkojote musste unvorhergesehen an einem Feiertag noch 4 Stunden arbeiten.

In den frühen Abendstunden war, die Arbeit aber erledigt und wir sind nach Beckum aufgebrochen. Fantastisches Licht!

Heute mal alles in Schwarz-Weiss!

Ricoh-Spaziergang

 

Nabend!

Ich habe mir ja vor einigen Wochen dank Martin eine Rico GR III Digital angeschafft. Als Schnappschusskamera. Meine kleine Lumix, die ich damals hatte, habe ich eigentlich nie benutzt. Und so habe ich sie an einen Kollegen verkauft und mir stattdessen das puristische kleine Ricoh-Dingen gekauft. Naja, kleiner als die Lumix ist sie definitiv nicht. Aber sehr leicht und handlich! Ich habe es bis jetzt noch nicht bereut. Sie kommt mit, wenn ich die große Berta nicht mitnehmen möchte.

Heute habe ich sie bewusst einmal mit in den Bad Sassendorfer Kurpark mitgenommen. Bütte schön! ♥

Vater - Sohn - Hund

 

PS: Den Artikel habe ich übrigens schön entspannt über Microsoft Live Writer geschrieben und mich ausnahmsweise mal nicht über WordPress.com geärgert Zwinkerndes Smiley