1. Mai

Am ersten Mai haben wir uns einen Geocache in einem der vielen Geseker Steinbrüche ausgesucht. Ich komme aus der Geseker Gegend und war als Kind öfter am Sonntag in Steinbrüchen unterwegs. Es war immer spannend und ich war begeisterte Fossilienklopferin *grins*

Die Dyckerhoff Zementwerke haben einen Teil eines Steinbruchs in einen großen Park umgewandelt und der Geocache führte einmal durch den ganzen Park. Der Steinbruch ist riesig und im hinteren Teil wird er auch noch betrieben. Wenn man oben an der Kante steht, macht man erst einmal große Augen!

Steinbruch

Unten im Park hat eine Künstlerin diverse Skulpturen aufgestellt, mit deren Beschreibungen und Bedeutungen ich persönlich jetzt nicht so viel anfangen konnte. Irgendwie kann man da immer irgendwelchen hochtrabenen Kram à la “Vergänglichkeit, Wiedergeburt, Tod u.ä.” dazu schreiben und jemand, der davor steht, denkt nur: Häää, und was hat das mit ner Betonsäule zu tun???

Herr Zitronenkojote suchte also munter den Cache, Frau Zitronenkojotin hatte nach 1,5 Stunden keine Lust mehr und hat lieber Blümekes und Steindinger und Bienen mitten in der Einflugschneise fotografiert oder Fossilien gesucht. Nach 3 Stunden waren wir dann endlich durch und das Finale hat sich dann sogar gelohnt. Insgesamt war der Cache toll gemacht!

Danach sind wir noch weiter auf die sagenhaft kleine Geseker Gösselkirmes. Ich hatte gehofft, Maronen zu bekommen. War nix! Kennt man in Geseke wohl nicht… Naja, Libori und Allerheiligenkirmes kommen bestimmt. Wir haben uns dann mit einer recht leckeren Pizza für den Tag belohnt Smiley

Fazit: Steinbrüche sind immer noch so cool wie in der Kindheit. Jetzt brauch ich nur noch einen kleinen, verwachsenen und lange stillgelegten Steinbruch MIT Bademöglichkeit bitte! ♥

Kennt da jemand zufällig einen, in dem der Aufenthalt nicht gleich illegal und Hausfriedensbruch ist??

SteinbruchSteinbruchSteinbruchSteinbruchSteinbruchSteinbruchSteinbruchSteinbruchSteinbruchSteinbruchSteinbruch

Advertisements

7 Gedanken zu “1. Mai

  1. Das Ausflugsziel klingt sehr interessant und deine Fotos unterstreichen diesen Eindruck sehr gut! Auch mir gefällt vor allem das zweite Bienenfoto. Aber auch die anderen Käfermakros. Das Foto vom Feld mit dem Nebel ist auch wunderschön, hier hätte ich glaube ich mit einem Verlaufsfilter den Himmel von oben nach unten ein kleines bisschen abgedunkelt.
    Die beiden hochkantigen schwarzweißen Fotos gefallen mir vor allem so nebeneinander in Kombination. Ich glaube einzelnd fände ich sie nicht ganz so spannend.

    • Vielen Dank und willkommen auf meinem Blog :)

      Die SW-Bilder einzeln sind wirklich uninteressant. Aber Lightroom hat ja diese coole „Drucken“-Funktion. Da kann man die Bilder ganz leicht nebeneinander legen und als JPG speichern. Und ich mag es manchmal, Bilder in Zusammenhang zu stellen.

Kommentare? Aber immer gerne doch :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s