Manitoulin Waters

Kanada (1126 von 1249)

Nach der Fährüberfahrt von Tobermory nach South Baymouth waren wir auf der größten Binnenseeinsel der Welt. Wow! Klingt toll, oder? Manitoulin selbst ist zum größten Teil indianisch und es gibt noch etliche Dörfer der “First Nation” wie sie in Kanada genannt werden. Auch ein großes Reservat gibt es, dass man nur mit Genehmigung betreten darf. Ansonsten ist Manitoulin sehr beschaulich und besteht eigentlich fast nur aus Natur! Aber was für eine! Ihr bekommt auch noch Farbbilder der Insel zu sehen!

Wir durften uns für zwei Tage bei der Ellinor und Dave einquartieren. Ellinor ist die Mutter unseres Gastgebers Nick aus Toronto. Eigentlich hatten wir ja unser Wohnmobil und dachten, wir campen einfach in der Auffahrt vom Haus , aber daraus wurde nichts! Dave war erst mal geschockt, über die Größe unseres “kleinen” Mobile Homes und es musste zuerst der Familienpickup umgeparkt werden! Campen in der Auffahrt war dann auch nicht, da wir sehr charmant und unwiderstehlich in das Gästezimmer im Haus umquartiert wurden! Alle Argumente, dass wir unser “real bed” ja eigentlich mit haben, brachten nix *hihi*

Am nächsten Tag nahmen uns Dave, Ellinor und Tiki (der drahtige, herzallerliebstse Klobürsten-Fell-Bordhund) dann mit auf ihr kleines Segelboot und zeigten uns die Gewässer um Manitoulin Island. Es ist ein großartiges Segelrevier mit tausenden von kleinen Inseln! Leider war das Wetter nicht so der Hit, es gab kaum Wind. Und nach dem Mittagessen auf dem Wasser zog dann noch ein ordentlicher Sturm auf und mit dicken Wolken im Nacken tuckerten wir zurück in den Hafen. Gerade angekommen, fing es dann auch an zu regnen. Puh!!! Glück gehabt!

Auch wenn Ellinor und Dave sich immer wieder für das Wetter entschuldigten, war es ein toller Trip und wir durften sogar beide das Segelboot steuern! Am nächsten Tag verließen wir unsere lieben Gastgeber dann schweren Herzens!

An dieser Stelle unsere herzlichsten Grüße an Ellinor und Dave und Danke, dass ihr uns ein Zuhause in der Ferne gegeben habt!Little CurrentManitoulin WatersManitoulin WatersManitoulin WatersManitoulin WatersA storm is coming!Manitoulin Waters

Manitoulin WatersManitoulin WatersManitoulin Waters

Advertisements

6 Gedanken zu “Manitoulin Waters

  1. Wow! Tolle Kontraste in den Bildern. Das zweitletzte gefällt mir besonders gut. Fantastische Bildaufteilung mit den Wolken und dem Wasser.

    Ich hätte da vielleicht die Vignette weg genommen (oder nicht gemacht). Obwohl ich diese sehr mag, finde ich das Bild so sehr ausgeglichen und es ist nicht nötig, den Blick ins Zentrum zu steuern.

    Aber ohne Vergleich ist es schwer einzuschätzen. Jedenfalls finde ich das Bild auch so toll.

    Die Kontraste hast du gut gesetzt. Gibt dem Bild viel Tiefe.

    • Mit den letzten Bildern hatte ich so meine Schwierigkeiten. Die sind mit dem 70-300 entstanden. Voll ausgefahren auf 300mm. Da leidet die Qualität dann leider deutlich drunter. Die Vignette kommt, glaube ich, nur von dem Klarheitsregler. Bewusste eine habe ich nämlich nicht gesetzt.

Kommentare? Aber immer gerne doch :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s