A little walk in Toronto

Downtown Toronto

Während unserer Woche bei unseren tollen Gastgebern Nick und Karen in Guelp (ich habe den gesamten Urlaub nicht gelernt, den Namen richtig auszusprechen.. Irgendwie kam mir immer Gülf über die Lippen. Es heißt aber Guuu-eeeelffff – oder so ähnlich.. :/) wo war ich? Ach so.

Während unserer Woche bei unseren tollen Gastgebern Nick und Karen in Guuu-eeeelllfff waren wir mit Nick auch einen Tag in Toronto unterwegs. Früh morgens los, ca. 1 Stunde fahrt durch Vororte und schon waren wir in der Innenstadt. Mein Gott! Ich bin in New York. Also so ähnlich. Denke ich. Ich war noch nie in New York! Aber hier ist alles so hoch! Und groß! Parken konnten wir dank Vitamin B nur ungefähr 300 Meter vom CN-Tower entfernt in einer Hochhausgarage. Sehr praktisch. Anschließend ging es zuerst mal auf den Turm rauf. Uiuiui… 300 Meter sind ganz schön hoch. Und dann gab es da oben auch noch so eine fiese Glasplatte, auf der man herum laufen konnte.. das hat ganz schön Überwindung gekostet…. Aber toll wars! Oben haben wir dann gesehen, dass Toronto definitiv NICHT New York ist, sondern doch deutlich übersichtlicher. Und wir haben die Fähren nach Toronto Island gesehen. Och, ist ja nicht weit, da kann man doch hinlaufen! Nick war nicht so begeistert und erklärte, dass Kanadier ehr fußfaul sind. Son Quatsch! Wir laufen! Wo kommen wir denn da hin? Wir werden diesen Urlaub noch viel weiter laufen! Pah!

Also los gings. Irgendwie war es bis zum Anleger dann aber doch ein guter Fußmarsch bei sengender Hitze. Man muss dazu sagen, dass zu dem Zeitpunkt bereits seit 3 Monaten eine ziemliche Hitzewelle herrschte.. *schwitz*

Nach einiger Zeit hatten wir den Anleger dann gefunden und sind mit der kleinen Fähren und ungefähr 300000 Erstsemesterstudenten in der Einführungswoche nach Toronto Island rüber gefahren. Ein herrliches Stück Park mit tollem Ausblick auf die Skyline! Und Eichhörnchen! Überall Eichhörnchen! AAAH! Ich liebe Eichhörnchen!!! Die Studenten hatten sich zum Glück sehr schnell überall verteilt und machten lustige Kennenlern-Spielchen. Sehr spaßig zu beobachten!

Am frühen Nachmittag ging es dann zurück nach Guuuuu-eeeelfff damit wir nicht in den alltäglichen Toronto-Rushhour-Wahnsinn geraten. Wir haben es sogar geschafft!

Downtown TorontoDowntown TorontoDowntown TorontoDowntown TorontoDowntown TorontoDowntown TorontoDowntown TorontoDowntown TorontoDowntown TorontoDowntown TorontoDowntown TorontoDowntown TorontoDowntown TorontoDowntown Toronto

Advertisements

6 Gedanken zu “A little walk in Toronto

  1. Pingback: 2012 Canda – Toronto | Guido´s digitaler Zweitwohnsitz

  2. Pingback: A little walk in Toronto | Stories & Places

Kommentare? Aber immer gerne doch :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s