Ich will zurück…

… morgens aufwachen. Ohne den verdammten Wecker. Ein vorsichtiger Blick aus dem Fenster. Scheint die Sonne? Regnet es? Wohin geht es heute? Wie wird der Tag wohl sein? Egal, hauptsache sein!

Good Morning

 

Wieder zurück im Gefängnis aus Arbeit, Einkaufen und Haushalt. Keine Freiheiten mehr. Warten, dass der Tag auf der Arbeit irgendwie rumgeht. Ohne neue Katastrophen. Ohne neuen Druck. Wissen, dass man die nächsten Monate nicht mehr einfach „raus kann“. Weil es eben nicht geht. Basta. Muss man sich mit abfinden. Warten auf das Wochenende… Ich will zurück…

Advertisements

2 Gedanken zu “Ich will zurück…

  1. Einfach auf die positiven Dinge konzentrieren. Drinnen rum gammeln, mit Decke und heißer Tasse Tee auf der Couch und vor allem kein schlechtes Gewissen haben müssen weil man wieder faul sein darf. Es hilft ja doch nichts, die kalten Monate werden wir absitzen müssen. Machen wir das beste draus.
    PS: verdammt schönes Stimmungsfoto, das perfekt passt.

Kommentare? Aber immer gerne doch :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s