Schweinepest… oder so

Nabend zusammen!

Hier ist mal wieder Notstand im Meerschweinchengehege. Madame Sternchen hatte wohl vor einiger Zeit eine Blasenentzüdung. Hab ich nicht so wirklich wahrgenommen. Sah ehr aus, als wenn Sie einen Pups quer hätte. War dann auch wieder gut.

Jetzt hat sie aber seit ca. 3-4 Tagen Durchfall, Bauchschmerzen, frisst nicht richtig und hat total abgebaut und ist abgemagert… Da ich den Durchfall nicht weggekriegt habe und mittlerweile Blut dabei war, bin ich dann doch heute vorsichthalber vor den Feiertagen zu meinem Wunder-Doc gefahren.

Das Tier wurde abgetastet, es hat ihn schön blutig angepieselt. DA haben wir dann nämlich gesehen, dass das blutiges Urin ist. Also wurde ein Röntgenbild gemacht.

Diagnose:
verschleppte Blasenentzüdung mit Griesbildung. Da Meerschweinchen Memmen sind (meinte er), stellen die bei Krankheit oft alles ein. Essen, trinken und hängen nur in der Ecke und leiden still vor sich hin. Katzen und Hunde wären da nicht so zimperlich.. (Kommentar meines Freundes: Ach, dann sind die wie wir Männer *lol* ;-)).

Naja, jetzt hat sie zwei Spritzen bekommen (Antibiotika und was Krampflösendes) und ich soll sie wieder päppeln und mich am Freitag Nachmittag wieder melden. Dann schauen wir weiter.

Da ich ja die Päppel-Expertin bin, hab ich da kein Problem mit… Alles rein in das Tier, Schmelzflocken-Bananen-Matsche OLE! ;-) Ich habe vor Jahren mal ein Meerschweinchen mit Zahnproblemen gehabt. Da war das alle drei-vier Wochen angesagt, bis dann immer die Zähne geschnitten werden mussten *nerv*. Das Spiel habe ich ein paar Jahre mitgemacht. Dann Sancho. Zahnweh gehabt. Nicht mehr gefressen. Zahn gezogen, Zahnweh weg, aber Sancho hat immer noch nicht gefressen. Also wieder Päppeln ohne Ende. Bestimmt vier Wochen. Irgendwann hat das Tier dann beschlossen, dass es nicht mehr wollte und ist einfach gestorben. Pfff! Und dafür die ganze Mühe… Er hätte auch einfach wieder fressen können. Wäre einfacher gewesen.. Naja, steckt man nicht drin.

Also drückt mir mal die Daumen, dass das Sternchen keine Memme ist und Kampfgeist hat (wie das Bienchen mit den Zahnproblemen..). Ich päppel weiter!

Grade hat sie Ihren Brei brav gefressen und sich sogar noch Tee einflößen lassen. So ist es brav!

Advertisements

2 Gedanken zu “Schweinepest… oder so

  1. hab eins meiner letzten schweinchen auch immer wieder zufüttern und päppeln müssen… aber dadurch hat sich eine sehr enge beziehung zu ihm entwickelt.

Kommentare? Aber immer gerne doch :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s