„The Lightroom-Fader“ oder wie man Presets angenehm abschwächen kann

Ich bin grad über die Lightroom Killer Tipps auf das geniale Lightroom PlugIn „The Fader“ gestoßen.

Was es tut?

Ihr kennt vielleicht das Problem: Ihr benutzt ein vorgefertigtes Preset in Lightroom und es ist irgendwie zu heftig von der Wirkung. Hier hilft das Plugin astrein: einfach über einen Schieberegler die Stärke einstellen und schon kann man das Preset etwas „runterdimmen“. Ich finds genial!

Ich habe so viele Presets, die ich bisher noch nicht genutzt habe, weil sie einfach nur zu krass sind. Vielleicht bekommen sie jetzt noch einmal eine Chance!

Hier noch eine kleine Anleitung, wie Ihr das PlugIn ladet. Das musste ich nämlich erstmal nachlesen ;-)

Ganz einfach:

– Datei runterladen

– Lightroom öffnen

– Datei > Zusatzmodulmanager

– hinzufügen und dann den extrahierten Ordner auswählen und bestätigten – Fertig!

Das Plugin findet ihr dann untere „Zusatzmodule“.

Dort könnt ihr dann die Ordner aussuchen, die Ihr für eure Presets angelegt habt  (links) und rechts das entsprechende Preset auswählen. Nun nur noch den Balken betätigen und schauen, ob euch das Ergebnis gefällt.

Ich werde es die nächsten Tage einmal ausprobieren, finde die Idee aber schon einmal sehr gut.

 

Advertisements

3 Gedanken zu “„The Lightroom-Fader“ oder wie man Presets angenehm abschwächen kann

Kommentare? Aber immer gerne doch :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s