SCHOTTLAND!

Mann oh Mann! Ich hätte ja nie gedacht, dass ich „mal eben so“ kurzentschlossen nach Schottland fahre!! Danke an Tina, dass Sie mir die Möglichkeit bietet!! Die studiert dort nämlich für ein halbes Jahr und wohnt – wie geil! mit nur einer Mitkommilitonin in einem ganzen Haus. Mit Kamin! Genial!

Nu sind wir natürlich schon dolle an der Planung. Deswegen war es auch relativ ruhig hier die letzten Tage ;-) Wie schon woanders erwähnt, plane ich gerne Urlaube. Nicht auf die Minute genau (schrecklich!) aber zumindest schon mal grob. Ich mag es nicht, uninformiert in ein fremdes Land zu fahren. Zumindest ein paar Karten muss ich schon mal gesehen haben und wissen, wo interessante Orte sein können. Da ist das Internet ja wirklich ein Segen! Den Flug haben wir über KLM online gebucht. Für den Mietwagen sind wir dann doch lieber zum ADAC gegangen. Dafür müssen wir uns nicht mit eingerostetem Englisch noch um britische Automietversicherungsbedingungsdingens Mietbedingungen rumschlagen ;-)

Virtuell kann man schon unheimlich viel gucken, planen – und vorab vom Besuch ausschließen! Normalerweise mag ich ja auch gedruckte Reiseführer. Leider lohnt sich die Anschaffung für die Region, in der wir uns befinden nicht richtig. Wenn die Region mit ein paar Worten abgehandelt wird, brauche ich keine 10 Öcken aufwärts zu bezahlen..

Momentan surfe ich auf dieser Seite rum: Undiscovered Scotland

Wirklich nicht schön anzusehen, aber äußerst informativ! Am genialsten ist die Kartenansicht. Wenn man auf die roten Namen klickt, wird man gleich auf die nächste Seite geleitet, auf der das Ziel genauer erläutert wird. Kein Rumgesuche auf Google Maps, man kann sich gleich Routen ausdenken u.u.u. ♥♥♥♥♥

Auf dem virtuellen Plan stehen bisher:

– Aberdeen natürlich

Stonehaven (süßer Fischerort mit einer spektakulären Burgruine und dem Fish’n Chips-Shop, der das frittierte Mars erfunden hat)

Slains Castle (eine tolle Ruine auf den Klippen direkt am Meer!)

Gardenstown und Crovie (Wunderschöne kleine Fischerorte, die direkt an die Steilküste geklebt sind)

Glenfiddich Destillery (kostenlos, Führung und Verkostung. Ich mag zwar keinen Whiskey – aber EGAL!).

Während wir unterwegs sind, werde ich -glaub ich- nur am Essen sein… Irgendwie mag ich die englische Kost. Leider ist die alles andere als gesund und ich befürchte, dass ich nach den 5 Tagen auch 5 Kilo mehr auf den Rippen hab *lol*

Hier mein „Essensplan“ für die 5 Tage:

– Fish and Chips – mit Essig!

frittiertes Mars: jap, richtig gelesen, die sind echt widerlich die Schotten, aber angeblich soll es schmecken. Vorsichtshalber teile ich es mir mit meinem Freund. Tina wird es sicherlich nicht essen. Die riecht immer erst an allem und was nicht gut riecht, wird nicht gegessen… Naja, bleibt mehr für mich *lol*

– SANDWICHES! Richtige englische Sandwiches! Die Teile sind sooo genial! Es gibt richtige Sandwichbars dort mit einer riesen Auswahl an dreieckigen Broten! Die Dinger darf man nicht mit den pappigen Tankstellenbroten vergleichen, die es hierzulande zu kaufen gibt. Die Engländer sind Meister der Sandwiches! Das konnte ich in Brighton in der 7. Klasse schon ausgiebig testen! Yummy!

Sooo, nun seid ihr auf dem neuestens Stand. Ich freu mich tierisch!

Falls noch jemand Geheimtipps für die Region Aberdeen hat: immer her damit!

Schottland, ich komme!!!

Advertisements

3 Gedanken zu “SCHOTTLAND!

  1. Hi,

    das klingt ja alles sehr sehr sehr genial! Wäre auch gerne wieder dort. Dir wünsche ich schon einmal viel Spaß ;-)

    Und wenn du schon da bist und frittiertes Mars ist, was ich damals ausnahmsweise nicht tat, probiere mal Irn Bru, ein orangefarbenes „Getränk“ es soll sogar gegen Malaria helfen…

    Viel Spass ;-)

      • Irn Bru schmeckt lecker! Ein bisschen „chemisch“ aber gut :D
        Im Norden habe ich mich tagelang(!, also bestimmt 3 Tage hintereinander) von Fishpie ernährt, das ist Fish mit irgendwelcher Sosse im Ofen überbacken und sooo lecker! Ichw eiss aber nicht, ob man das auch in deiner Region bekommt. Und falls du wirklich Haggis probieren willst, gehe in ein richtiges, teuers Restaurant, dann ist es auf jeden Fall nicht nur essbar, sondern eine wirkliche Spezialität.
        Oh mann, ich will auch wieder nach Schottland…!

Kommentare? Aber immer gerne doch :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s