Urlaubsplanung…

Januar/Februar ist bei mir immer die Zeit der Urlaubsplanung. Irgendwie mache ich es gerne. So ab Dezember bekomme ich extremes Fernweh und ich überlege, wo es nächstes Jahr hingehen soll. Ab Januar kann man sich dann mit dem Kollegen absprechen und mal konkreter werden, was die Reiseziele angeht…

Dieses Jahr stehen drei Reisen auf dem Plan:

  • Schottland Anfang März
  • Stockholm im Juni
  • Samos im September.

Wobei sich Schottland jetzt relativ kurzfristig ergeben hat. Meine Freundin studiert für ein halbes Jahr in Aberdeen und wir haben dort die Möglichkeit Quartier zu beziehen. Der Flug gehört zwar nicht zu den klassischen „Billigflügen“ (Aberdeen ist nicht Edinburgh..) aber wenn man mal die Chance hat, nutzt man sie natürlich. Ich wollte schon immer mal nach Irland, bisher hat sich jedoch nie die Gelegenheit ergeben. Schottland tut’s für den Anfang auch! Ich freu mich schon! Von meinen drei Reisen war diese aber äußerst spontan geplant (letztes Wochenende) und ist auch schon gebucht…

s a m i o u p u l a

Samos spukt mir schon länger im Kopf rum. Auf der Insel war ich schon zweimal und bin mit dem Samos-Virus infiziert… Schreckliche Krankheit *kopfschüttel*. Alle zwei Jahre erliege ich ihr..

Unser Hotel habe ich heute gebucht. Ich bin ja ein einfacher Kunde: reingehen, Ziel, Abflughafen, Zeitraum, Hotel, Preis prüfen, buchen! Da freut sich der Herr hinter der Theke *gg*. Das Hotel ist ein hübsches kleines Ding in Agios Konstantinos: Hotel Daphne. Ich mag so kleine persönliche Hotels. Mit riesigen Hotelburgen kann ich nichts anfangen. Ich brauche keine 24-Stunden Animation, kein All-In. Nur ein sauberes Zimmer mit Frühstück, denn die Tavernen-Kosten auf Samos sind relativ günstig. Ich ernähre mich den ganzen Urlaub auch eigentlich nur von Tzatziki, Salat und Vorspeisen *g*.

Normalerweise würde ich nicht pauschal buchen, da die Hotelbestizer nur einen minimalen Anteil der eh schon geringen Zimmerkosten erhalten. Den Rest streicht der Verantalter ein.

Ein einfach eingerichtetes Zimmer auf Samos kostet privat 20-35 EUR (komplett, nicht pro Person!). Da soll man in Deutschland mal ein Zimmer mit Meerblick und Frühstück für bekommen! HA, unmöglich!

Da ich aber keine Ahnung habe, wie sich die Situation in Griechenland noch entwickeln wird, gehe ich dieses Mal auf Nummer sicher. Dieses Völkchen ist doch sehr streikfreudig.. Und ich bilde mir ein, dass bei eventuellen Transportproblemen wegen Streiks mit einer Reisegesellschaft doch etwas besser aufgehoben ist… Wahrscheinlich brauche ich das Gefühl nur für meine eigenen Beruhigung…  Diese Insel kann man nämlich wunderbar selbst buchen. Flug mit AirBerlin, eine hübsche Pension aussuchen und per Email buchen und evtl. noch einen Mietwagen bei Sandy (seehr netter, unkomplizierter Holländer) organisieren. Fertsch! Herrlich einfach. Diese Insel ist sowas von unkompliziert!

Wie schön Samos ist, möchte ich euch mit dem folgenden Video (sponsort bei Peter Molz) einmal zeigen. Peter macht Klasse Bilder von der Insel und auf sein Weitwinkelobjektiv bin ich unheimlich neidisch ;-) Laufen lassen, Kopfhörer auf und genießen!!

Stockholm:
Jaa, da möchten mein Freund und ich ein paar Tage einen Abstecher machen. Billigflug, dann ein kleines B+B oder Appartment und ab geht die Luzie! Kamera gezügt und auf Erkundungstour! Ich kenne das Land nicht, ich kenne die Stadt nicht! Stockholm ich komme!
Allerdings steht auch hier nur die Grobplanung und da muss ich unbedingt nochmal ran.

Irgendwie hab ich schon immer gerne Reisen geplant. Den Job hab ich schon als Teenie übernommen und damals immer die Kataloge der Reiseveranstalter gewälzt. Meist konnte ich sogar das für uns günstigste Angebot besser finden, als die netten Damen im Reisebüro *eigenlob*.

Später kam dann das Internet zu Hilfe und vereinfachte das ganze Procedere doch um Einiges. Keine komplizierten Preisberechnungen mehr! Das ist im Laufe der Jahre nämlich immer schwieriger geworden. Ich habe keine Ahnung, warum diese Kataloge der Veranstalter immer unübersichtlicher wurden. Eine Preistabelle neben der anderen, zig Rabatte, die aber nicht nebeneinander galten usw. Tui fand ich damals ganz schlimm. Mal davon abgesehen, dass die irgendwie eh immer zu teuer waren…

Nach der Schule hatte ich einmal kurzfristig überlegt, ob ich Reiseverkehrskauffrau lernen sollte, hatte mich auch in ein paar Reisebüros beworben. Zum Glück ist aber nichts daraus geworden. Ich weiß nicht, ob ich da noch so einen Spaß dran hätte…

Irgendwie meinen immer alle Leute, ich würde diese ganze Arbeit gerne alleine machen. Dabei würde ich mich dabei unterstützen lassen. Aber irgendwie bleibt immer alles an mir hängen *schnief*. „Du machst das schon! Du suchst schon die richtigen Hotels raus!“ bekam ich damals schon immer von meiner Mutter zu hören. Mein Freund ist jetzt auch keine größere Hilfe… *seufz* Silke macht’s ja schon, und irgendwie macht sie es auch ganz gerne…. Trotzdem muss ich ja nicht alle Sachen alleine rausfinden *zwinker*. Und irgendwie will ich auch nicht jedesmal das Gefühl haben, den ganzen Urlaub alleine bestimmt zu haben… Naja, ich kanns nicht ändern.. Und ich werde fleißig weiterplanen.. Sonst tuts ja keiner und dann gäbe es wahrscheinlich keinen Urlaub *lol*.

Jetzt habe ich erstmal genug geplant und ich kann mich der Vorfreude hingeben *hüpf*. Stockholm hat noch etwas Zeit ;-)

Und wie haltet ihr es so mit der Urlaubsplanung? Wo fahrt ihr gerne hin? Was war euer schönster Urlaub?

Advertisements

7 Gedanken zu “Urlaubsplanung…

  1. Pingback: SCHOTTLAND! «

  2. Da bekomme ich schon wieder richtig Fernweh *seufz* und mein nächster Urlaub ist noch völlig ungewiss.
    Die schönsten Urlaubsreisen die ich je hatte gingen nach Irland bzw. Dubai. Beides sind traumhaft schöne Reiseziele. Wobei die Landschaft in Irland natürlich um Einiges schöner und sehenswerter war, während mich in Dubai damals die Andersartigkeit und die Kultur fasziniert haben. Mir hat es aber auch in Griechenland und in Portugal gut gefallen. Nach Spanien würde ich ebenfalls jederzeit wieder fahren. Ich glaube momentan wäre mir fast egal wohin, Hauptsache Köfferchen packen und weg :-)

  3. Schottland! Schottland!
    Ich war letztes Jahr im Sommer während 2,5 Wochen in den nördlichen Highlands unterwegs (so hoch rauf fährst du wahrscheinlich nicht, oder) und hab einen Teil meines Herzens dortgelassen…
    *seufz

    • Wir überlegen, ob wir uns ein Auto nehmen und mal ein wenig rumfahren. Aber richtig in die Highlands rein werden wir wohl nicht kommen…
      Wir sind auch nur von Mittwoch bis Sonntag dort, also nicht sooo lange. Einen Tag Aberdeen, einen Tag die Küste rauf, einen Tag die Küste runter und vielleicht einen Tag ein Auto mieten.. Wobei wir uns wegen dem Linksverkehr noch alle in die Hose machen *lol*

      Bist du dort Auto gefahren?

    • Dein Link ist super! Vielen Dank dafür! Sowas hab ich gesucht! Die Schottischen Seiten sind teilweise ein Alptraum, was die Aufbereitung von Informationen angeht… Aber diese hier ist echt übersichtlich!

      • und hier für Hardcore-Schottlandfans: http://schottlandforum.de/

        ich habe damals meinen ganzen Urlaub den Tipps der User angepasst und habe es nicht bereut (such‘ mal nach Benutzer „Flora Celtica“, Thread: 15 Tage schottisches Buffet) ! So viel Insiderwissen bekommst du sonst nur bei Einheimischen. *hach, ich will da wieder hin! Bring ganz viel Fotos mit, ja?!

Kommentare? Aber immer gerne doch :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s