Blogflohmarkt: Canon 40mm 2,8 STM

Huhu ihr Lieben!

Noch ein Privatverkauf von mir.

Da ich mir für unsere Irlandreise das 16-35 F4 L gegönnt habe (nach etlichem Gesuche dann doch im Endeffekt mit Cashback bei dem Canonhändler meines Vertrauens gekauft), bin ich jetzt arm und muss mich den Rest des Monats von Stullen ernähren.

Daher rümpel ich mal aus, was ich nicht mehr brauche.

Das feine 40er muss leider dran glauben.

Habe es kaum gebraucht, OVP ist dabei aber leider keine Rechnung. Keine Einschlüsse oder Pilze.

Stelle mir 115 incl. versichertem Versand in Deutschland bzw. 110 EUR bei Abholung vor :)

IMG_6931 IMG_6932 IMG_6933 IMG_6934

Die Ruine des Klosters von Katholiko und das Reifendruckdings

IMG_0166

Nachdem wir den Megane getauscht haben, sind wir frischen Mutes mit unserem super hippen Beetle Cabrio losgedüst. Es sollte zum Kloster Katholiko gehen. Herr Zitronenkojote hatte einen Geocache dort heraus gesucht. Es ging auf die Halbinsel Akrotiri und dort haben wir am Kloster Moni Gouverneto geparkt. Auf dem Weg dorthin hat die ganze Zeit ein Lämpchen für Reifendruck geblinkt und ich dachte schon, wir hätten die nächste Mistkarre erwischt. Unterwegs haben wir noch extra Luft auf die Reifen gepustet und sind dann doch hoch zum Kloster. Mit leichten Bauchschmerzen, ob wir nach 2 Stunden dort mit einem Plattfuß stehen würden…

Das Kloster Gouverneto sah zwar sehr hübsch aus, man durfte aber nur daran vorbei laufen. Drinnen war man nicht erwünscht, was auf einigen Schilder im Außenbereich deutlich gemacht wurden. Naja, egal, wir wollten ja auch zu der Klosterruine.

Hinter dem Kloster sollte der Weg dann los gehen. Und wieder ein Schild. Angeblich wäre der Weg gesperrt. Uns kam aber gerade eine Familie mit Kleinkindern und in Flipflops entgegen. O.o Ja wie jetzt? Wir sind dann trotzdem bei brüllender Hitze runter gegangen. Mir ging’s irgendwie mies den Tag. Meine Knie schmerzten wie Hulle, ich war total aus der Puste, hatte dazu noch meine Tage und war wegen dem Reifendruckdings auch irgendwie generell schlecht drauf. Der Weg war eigentlich nicht lang, aber er kam mir endlos vor. Unten angekommen, hat sich die Plackerei aber gelohnt! Eine total verwunschene Klosterruine, eine Brücke, die sich über die Schlucht spannt. Wie cool ist das denn??

Herr Zitronenkojote wollte erstmal einen Geocache auf dem gegenüberliegenden Hügel suchen. Nun gut, ich machte erstmal Pause im Schatten und turnte etwas in der Ruine herum. Als ich ein Gebäude erkraxelt hatte, sprang mir von rechts auf einemal eine Ziege fast auf den Kopf. HUCH!! Ich hab meine Kamera leider nicht mehr schnell genug in Position gehabt und es bleibt nur ein verwackeltes Irgendwas zu sehen. Egal. Ich poste es troztdem. Obwohl ich eigentlich eine absolute Allergie gegen verwackelte Bilder oder schiefen Horizont habe. WAAH!

Wir hätten den Weg noch weiter runter gehen können, das haben wir uns aber gespart. Bilder vom Kloster Katholiko und auch von der wunderbaren Bucht weiter unten findet ihr übrigens bei Melli im Blog! Schaut mal vorbei!

Ach so: der Reifen war dann nicht platt. Der Sensor war nur kaputt. Also alles gut…. Außer, dass wir den nächsten Tag schon wieder ein neues Auto bekamen. Aber das ist eine andere Geschichte Zwinkerndes Smiley

IMG_0168kircheIMG_0171IMG_0176 (2)ziegeIMG_0186